Gänsefamilie am Weissen See

Der „Weiße See“ in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte

Die mecklenburgische Kleinseenplatte ist ein zusammenhängendes Seengebiet. Die Seen sind durch künstliche und natürliche Kanäle miteinander verbunden. Einer dieser Seen in dem Gebiet der „1000 Seen“ ist der Weiße See. Hier kann man seine Seele baumeln lassen, aber auch kurze Ausflüge in die nähere Umgebung machen.

Der Badestrand

Der Weiße See gehört wie die anderen Gewässer der Mecklenburgischen Kleinseenplatte zu den saubersten Seen in Deutschland und lädt zum Baden ein.

Der Badestrand bietet alles, was das Herz begehrt. Das Ufer ist ein Sandstrand und es gibt eine ausreichend große Wiesenfläche. Auf dieser sind sonnige und auch schattige Bereiche mit ausreichend Sitzgelegenheiten zu finden. Für den Badespaß ist ein Steg mit Sprungmöglichkeiten vorhanden. Da auf dem See die Nutzung von Motorbooten verboten ist, wird der Badespaß nicht beeinträchtigt.

In der Ferienzeit im Sommer ist ein Rettungsschwimmer am Badestrand anwesend. Für die Gäste des Badestrandes sind ein Imbiss, ein Restaurant und öffentliche Toiletten vorhanden.

Der Badestrand liegt außerhalb der Stadt Wesenberg und kann bequem mit der Kleinseebahn erreicht werden. Es gibt außerdem auch PKW-Parkplätze, die schattig gelegen sind.

Der Campingplatz

Der Campingplatz am Weißen See liegt in wunderschöner Natur in Mitten eines Kiefernwaldes hinter dem Naturfreibad. Die Stille am See und auch auf dem Campingplatz wird nicht durch störendes Motorengeräusch auf dem See durchbrochen.

Neben dem See sind auch verschiedene andere Freizeitangebote zu finden. So lädt ein Spielplatz zum Toben, aber auch ein Sportplatz und Volleyballplatz zum Spielen ein.

Der Campingplatz am Weißen See liegt in wunderschöner Natur in Mitten eines Kiefernwaldes hinter dem Naturfreibad.

Der Platz bietet neben den Plätzen für Zelte auch Wohnmobilstandplätze, Mietwohnungen und Ferienwohnungen auf einer etwa 2,1 ha großen Fläche. Die Plätze werden als Touristikstandplätze für den Spontanurlauber, aber auch als Dauerstandplätze und Jahresplätze vermietet. Der Platz bietet einige Annehmlichkeiten für Camper mit Zelt oder Wohnmobil. Dazu gehören Stromanschlüsse, ein komfortables Sanitärgebäude, Waschmaschinen und Trockner und die Ver- und Entsorgung für Wohnmobile.

Für das leibliche Wohl sorgen die Gaststätte am Platz und ein Shop.

Auf dem Platz liegen 100 % Ökostrom an und er ist ECOCAMPING zertifiziert.

Das Strandrestaurant

Das Strandrestaurant bietet einen wunderschönen Blick über den Weißen See. Die große überdachte Terrasse besitzt viele Sitzmöglichkeiten und der Gast ist so vor der Sonne, aber auch vor einem kurzen, warmen Sommerregen geschützt.

Das Restaurant bietet einen Abendtisch mit deutscher Küche.

Für das Abendessen sind Reservierungen möglich. Es können auch Feiern, wie Geburtstage und Hochzeiten, ausgerichtet werden.

Ausflüge in die nähere Umgebung nach Wesenberg

Die Stadt Wesenberg liegt an der Havel und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Das Stadtbild wird durch kleine Kanäle, die die vielen Seen verbinden, geformt.

Wesenberg wird auch als Tor zum Müritz Nationalpark bezeichnet, da es südlich an diesen grenzt. Aber nicht nur die Landschaft prägt diese Stadt, sondern auch ihre Geschichte. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert mit dem Fangelturm ist das Sinnbild der Stadt. Heutzutage sind noch Reste der Burgmauer zu sehen, die der Stadtgründer Fürst Nikolaus I. von Werle-Güstrow baute.

Im 14. Jahrhundert wurde die gotische St. Marienkirche erbaut, die neben dem historischen Marktplatz thront. Neben dem Eingang der Kirche steht eine Linde, die einen Stammumfang von 8 Metern besitzt.

Weiter Ziele in der Stadt sind die Heimatstube und die Fischereiausstellung. Nahe der Burganlage ist in der Villa Pusteblume das Spielzeugmuseum mit mechanischen Musikinstrumenten und altem Spielzeug zu finden.

Jährlich im Juli lädt die Wasserstadt zum jährlichen Burgfest mit Ritterkämpfen und mittelalterlichem Markttreiben ein.