Estland - Tallin

Die 5 schönsten und beliebtesten Ziele bei Reisen ins Baltikum

Immer größer ist der Ruf nach dem Norden, wenn es um Urlaubswünsche geht. Und besonders die baltischen Staaten Estland, Litauen und Lettland haben es den Touristen im höchsten Maße zugetan. Denn das Interesse auf neuen Wegen und Pfaden zu wandern und Neues und Unbekanntes erleben zu können, danach streben immer mehr Urlauber aus Deutschland. Das Baltikum verbirgt eine wahre Schatzkammer an architektonischer Einzigartigkeit, unzähliger imposanter Sehenswürdigkeiten, die es nirgends sonst in Form und Gestalt gibt. Mit seinen faszinierenden und äußerst lebendigen Metropolen, wie auch seiner einzigartigen Landschaftsvielfalt und Naturparadiesen. Wasserfälle, Flüsse und Auen, Wanderdünen und Inseln oder Buchten reihen sich aneinander und wer Natur pur erleben möchten, neben pulsierenden Großstädten, die gefüllt sind mit äußerst gastfreundlichen und traditionsbewussten Menschen, der ist im Baltikum genau richtig. Hier sind einmal die fünf beliebtesten Hotspots des Baltikums aufgezählt.

Riga, was sonst!

Die Stadt Riga ist mit die schönste und altertümlichste Stadt des Baltikums und die Hauptstadt von Lettland. Hier stehen sich Moderne wie Tradition und Altertum auf engstem Raum gegenüber. Mit rund 900 000 Einwohner ist Riga verhältnismäßig groß und auch dicht besiedelt. Ebenso dicht aneinandergereiht zeigen sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Da wäre die Freiheitsstatue, das lettische Nationaltheater, der Bastionberg, der Pulverturm und die sehr mittelalterlich geprägte Altstadt. Riga trat schon 1282 dem Hansebund zu und gehörte zu einer der wichtigsten Hafenstädte ihrer Zeit. Wer also das Baltikum erleben will, sollte Riga auf keinen Fall verpassen und sich auf gute Angebote diesbezüglich konzentrieren. Als gute Adresse hierfür haben sich auch Baltikum Reisen von MBR bewährt.

Tallinn – klein, aber oho!

Die Hauptstadt von Estland ist eingebettet von der Ostsee und obwohl sie eher zu den sekundären Zielen bei Baltikumreisen ist, sollte man sie dennoch anpeilen. Tallinn ist schon allein ein Besuch wert, um den wunderschönen Katharinenpalast zu bestaunen, oder das Kunstmuseum und der traumhaft schöne Kadriorg-Park. Aber vor allem die gediegene Altstadt Tallinns ist es, die sich mit ihrem bekannten Holzhäuserbezirk Kalamaya für Aussteiger und Co einen Namen gemacht hat und immer mehr Touristen in ihren Bann zieht.

Litauen und Vilnius

Als Hauptstadt zählt Vilnius zur größten des Landes und des Baltikums. Wer auf den Spuren des Mittelalters wandeln möchte, sollte sich diese Stadt nicht entgehen lassen. Die traditionellen Feste dieser Stadt sind einzigartig und äußerst erlebnisreich. Denn Kultur und rund ums Thema Kultur wird in dieser atemberaubenden Stadt besonders groß geschrieben.

Klaipeda – der Geheimtipp in Litauen

Im Westen Litauens liegt das wohl schönste und malerischste Städtchen Klaipeda. Las gediegene Hafenstadt mit wunderbarer Altstadt im Kern, zeichnet sich dieses Städtchen aus. Kleine Gassen, überall kleine Cafès und Bistros. Und dann ist da noch die Skulptur von A.Torav und der Springbrunnen von S. Dach. Dazu ein abendlicher Spaziergang durch den Skulpturenpark am Wasser, schöner kann ein Abend in Litauen nicht sein.

Natur pur – Pärnuer Bucht

Die Hafenstadt Pärnu liegt im Südwesten Estlands und ist allein durch ihr Landschaftsidyll einzigartig und beliebt. Ein Fünftel Grünfläche, dazu das Seebad Estlands mit einem drei Kilometer langen Sandstrand. Und oben drauf noch das äußerst angenehme kontinentale Klima. Der ideale Ausgangspunkt für Strandurlaube im Baltikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.