Parkhaus

Günstig parken am Flughafen Frankfurt

Egal ob es sich um eine Geschäftsreise, einen Wochenendausflug oder eine Urlaubsreise handelt, weite Reisen werden am häufigsten im Flugzeug angetreten. Dabei stellt sich allerdings das Problem der Anreise zum Flughafen. Je nachdem, wie weit der Flughafen vom Wohnort entfernt ist, kann ein Taxi sehr teuer sein. Gerade bei längeren Urlaubsreisen mit viel Gepäck oder wenn es schnell gehen soll, stellen öffentliche Verkehrsmittel auch keine Option dar. Es bleibt die Möglichkeit der Anreise mit dem privaten Fahrzeug. Bei längeren Reisen werden sich, gerade beim Großflughafen in Frankfurt am Main, allerdings häufig Sorgen gemacht, dass auch dies sehr teuer sein könnte. Parken am Flughafen Frankfurt am Main muss nicht teuer sein. Nachfolgend erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um günstig am Flughafen Frankfurt am Main zu parken.

Wichtig – Buchung des Parkplatzes im Voraus

Am teuersten ist es, ohne zuvor gebuchten Parkplatz einfach zum Flughafen Frankfurt am Main zu fahren und auf einem der teuren Terminalparkplätze zu parken, die eigentlich auch nicht für Langzeitparker, sondern zur Abholung und zum Bringen von reisenden Personen gedacht sind. Auf diesen so genannten „short Term Parking Terminals“ kann eine Woche parken 273 oder, wenn keine Tageshöchstpreise existieren sogar über 1000 Euro kosten, wobei diese Parkplätze extra als Kurzzeitparkplätze ausgewiesen sind und es in der eigenen Verantwortung liegt, einen anderen zu nutzen. Die Nutzung eines Langzeitparkplatzes ist also sehr wichtig. Aber auch hier gibt es massive Unterschiede und ein Vergleich lohnt sich. Je nach Parkhaus kann das Parken auf solchen Langzeitparkplätzen und ohne Reservierung auch schnell 170 Euro pro Woche kosten. Daher ist es ratsam im Voraus einen Parkplatz zu buchen. Das kann allerdings – je nach Anbieter des Parkplatzes – sehr umständlich sein und auch bei einer Buchung im Voraus können die Kosten sehr teuer sein. Prinzipiell sind die Parkplätze, die weiter von den Terminals entfernt sind, günstiger. Dies muss aber nicht zwangsläufig der Fall sein. Wenn eine Reise lange dauert, dann können auch hier extrem hohe Kosten anfallen. Außerdem kann es schwierig sein, von einem solchen, weit vom Terminal entfernten Parkplatz aus zu den Terminals zu kommen. Hier lohnt es sich, beim Anbieter des Parkplatzes zu checken, ob dieser einen Shuttleservice zu den Terminals anbietet. Allerdings ist nicht jeder Shuttleservice zwingend kostenlos und im Preis des Parkplatzes mit einbegriffen. Auch hier lohnt sich also ein Vergleich der Anbieter.

Günstigen Parkplatz bequem von zu Hause aus buchen – online bei Parkadvisor.de

Besonders einfach ist die Buchung eines Parkplatzes über Paradvisor.de. Auf der Homepage müssen nur die Reisedaten eingegeben werden und schon kann bequem von zu Hause aus ein Parkplatz gebucht werden. Besonders positiv bei Paradvisor.de ist, dass auch dann schon ein Parkplatz gebucht werden kann, wenn sich die Ankunftszeit oder das Ankunftsdatum noch verändern sollte. Die Flugnummern von Hin- und Rückflug sollten für die Buchung allerdings vorliegen. Bestechend sind auch die günstigen Preise auf Parkadvisor.de. Schon für 66 Euro pro Woche ist hier ein Parkplatz buchbar. Je länger die Reise dauert, desto günstiger wird das Parken bei Parkadvisor.de. 4 Wochen zu parken kosten zum Beispiel nur noch 160,55 Euro anstatt 264 Euro, was das Vierfache des Preises für eine Woche wäre. Die Ersparnis liegt bei knapp 40 Prozent. Außerdem bietet Parkadvisor.de einen kostenlosen Shuttle-Service vom Parkplatz zum Abreiseterminal an. Auch das spart Geld und Zeit. Hinzu kommt, dass Parkadvisor zahlreiche zusätzliche Services für das Auto der Reisenden anbietet, falls dies gewünscht ist. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, während des Urlaubs von Parkadvisor den TÜV des Autos durchführen zu lassen, wenn dieser im Zeitraum der Reise fällig ist.

Weitere Vergünstigungen für häufig Reisende

Für Personen, die häufig reisen könnte außerdem eine Stammkundschaft bei Parkadvisor eine Option sein, noch günstiger zu parken. Um Stammkunde zu werden, ist eine Anmeldung bei Paradvisor.de notwendig, die mit E-Mailadresse und Passwort allerdings recht leicht durchzuführen ist. Nach dieser Anmeldung ist die zukünftige Buchung von Parkplätzen deutlich einfacher und komfortabler. Bei einer Reise zu einem eher ungewöhnlichen Zeitpunkt, zu dem wenige Menschen fliegen, könnten Stammkunden von Parkadvisor Glück haben und einen günstigeren Parkplatz angeboten bekommen, denn ungebuchte und leer stehende Parkplätze sind für jeden Parkplatzanbieter noch schlimmer, als sehr günstig angebotene Parkplätze. Eine Garantie für solche Angebote besteht allerdings nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.